Lesen Sie diesen Artikel in: English | Espanol | Francais | Deutsch | Italiano |
Entdecken Sie effektive Lösungen, um iMessage-Übermittlungsprobleme auf Ihrem iPhone zu lösen und eine nahtlose Kommunikation sicherzustellen.



Titel: So beheben Sie, dass iMessage nicht auf dem iPhone zugestellt wird: Eine benutzerfreundliche Anleitung:


Sind Sie frustriert über das häufige Problem, dass iMessages nicht auf Ihrem iPhone zugestellt werden? Mach dir keine Sorgen, du bist nicht allein. Viele iPhone-Benutzer haben dieses Problem schon einmal erlebt. Die gute Nachricht ist, dass Sie mit einfachen Schritten dieses Problem beheben und dafür sorgen können, dass Ihre iMessages wieder reibungslos zugestellt werden. In dieser freundlichen Anleitung führen wir Sie durch jeden Schritt und sorgen dafür, dass Sie problemlos mit Ihrer iMessage-App arbeiten können.



I. Internetzugang prüfen:


Wenn Sie Probleme bei der iMessage-Zustellung haben, sollten Sie zunächst Ihren Internetzugang überprüfen. Eine fehlende Internetverbindung kann die Zustellung von iMessages verhindern. Stellen Sie sicher, dass sowohl Ihr Gerät als auch das Gerät des Empfängers Zugriff auf das Internet haben. Wenn Sie derzeit WLAN nutzen, versuchen Sie, auf Mobilfunkdaten umzusteigen oder umgekehrt. Manchmal kann ein einfacher Wechsel des Netzwerks den entscheidenden Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, Ihre iMessages an die beabsichtigten Empfänger zu bringen.



II. iMessage aktivieren:


Es mag offensichtlich erscheinen, aber es lohnt sich, noch einmal zu überprüfen, ob iMessage in Ihren iPhone-Einstellungen aktiviert ist. Um iMessage zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen > Nachrichten und schalten Sie den Schalter neben iMessage auf die Ein-Position. Wenn es bereits aktiviert ist, schalten Sie es aus und dann wieder ein. Dieser einfache Schritt kann die Verbindung aktualisieren und alle zugrunde liegenden Probleme beheben.



III. Nachrichten als SMS senden:

Read Also:

Wenn Ihre iMessages weiterhin nicht zugestellt werden, können Sie stattdessen versuchen, Nachrichten als SMS zu senden. SMS-Nachrichten sind nicht wie iMessages von einer Internetverbindung abhängig. Um für eine bestimmte Konversation von iMessage zu SMS zu wechseln, gehen Sie folgendermaßen vor:



1. Öffnen Sie die Nachrichten-App auf Ihrem iPhone.

2. Suchen Sie die Konversation, die keine iMessages übermittelt.

3. Drücken Sie lange auf die Nachrichtenblase, die Sie als SMS senden möchten.

4. Tippen Sie im Popup-Menü auf „Als Textnachricht senden“.



Durch die Umstellung auf SMS können Sie sicherstellen, dass Ihre Nachrichten ihr Ziel erreichen, auch wenn bei iMessage Probleme auftreten.



IV. Erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPhones:


Durch einen erzwungenen Neustart Ihres iPhones können häufig verschiedene Probleme behoben werden, darunter auch Probleme mit der iMessage-Zustellung. Die Schritte zum Erzwingen eines Neustarts Ihres iPhones hängen von Ihrem Modell ab:



Für iPhone 8 oder höher:

1. Drücken Sie kurz die Lauter-Taste und lassen Sie sie wieder los.

2. Drücken Sie kurz die Leiser-Taste und lassen Sie sie wieder los.

3. Halten Sie die Seitentaste gedrückt, bis Sie das Apple-Logo sehen.



Für iPhone 7 und 7 Plus:

1. Halten Sie sowohl die Leiser-Taste als auch die Sleep/Wake-Taste gedrückt.

2. Halten Sie sie so lange gedrückt, bis Sie das Apple-Logo sehen.



Für iPhone 6s und früher sowie iPad und iPod Touch:

1. Halten Sie sowohl die Home-Taste als auch die Sleep/Wake-Taste gedrückt.

2. Halten Sie sie so lange gedrückt, bis Sie das Apple-Logo sehen.



Das Durchführen eines erzwungenen Neustarts kann dabei helfen, vorübergehende Störungen zu beheben und die normale Funktionalität Ihres iPhones wiederherzustellen.



V. Stellen Sie sicher, dass iOS auf dem neuesten Stand ist:


Für eine optimale Leistung und die Lösung potenzieller Probleme ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihre iOS-Software auf dem neuesten Stand halten. Um zu überprüfen, ob Ihre iOS-Version aktuell ist, gehen Sie folgendermaßen vor:



1. Gehen Sie auf Ihrem iPhone zu den Einstellungen.

2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Allgemein.

3. Wählen Sie Software-Update.

4. Wenn ein Update verfügbar ist, tippen Sie auf Herunterladen und installieren.



Das Aktualisieren Ihres iOS kann häufig Fehlerbehebungen und Verbesserungen mit sich bringen, die Probleme bei der iMessage-Zustellung beheben können.



VI. Melden Sie sich von Ihrer Apple-ID ab:


Durch Abmelden und erneutes Anmelden bei Ihrer Apple-ID kann die Verbindung mit den iMessage-Servern manchmal wiederhergestellt werden. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:



1. Öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem iPhone.

2. Tippen Sie oben auf dem Bildschirm auf Ihre Apple-ID.

3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Abmelden.

4. Geben Sie Ihr Apple-ID-Passwort ein und tippen Sie auf „Ausschalten“.



Warten Sie nach der Abmeldung einige Sekunden und melden Sie sich dann mit Ihrer Apple-ID und Ihrem Passwort erneut an. Dieser Prozess kann dabei helfen, etwaige Authentifizierungsprobleme zu lösen, die die iMessage-Zustellung beeinträchtigen könnten.



VII. Überprüfen Sie die Kontaktinformationen des Empfängers:


1. Telefonnummern und E-Mail-Adressen:


Manchmal können iMessages nicht zugestellt werden, weil die Kontaktinformationen des Empfängers unvollständig sind. Stellen Sie sicher, dass sowohl die richtige Telefonnummer als auch die E-Mail-Adresse des Empfängers angegeben sind. Um fehlende Kontaktinformationen hinzuzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:



1. Öffnen Sie die Kontakte-App auf Ihrem iPhone.

2. Suchen Sie den Kontakt, den Sie bearbeiten möchten.

3. Tippen Sie oben rechts auf Bearbeiten.

4. Fügen Sie die Telefonnummer und E-Mail-Adresse nach Bedarf hinzu oder aktualisieren Sie sie.

5. Tippen Sie auf Fertig, um Ihre Änderungen zu speichern.



Wenn Sie sicherstellen, dass Sie über korrekte Kontaktinformationen verfügen, können Sie Lieferprobleme vermeiden, die durch falsche Empfängerangaben verursacht werden.



2. Andere Adresse oder anderer Nachrichtendienst:


Wenn der Empfänger eine andere Adresse hat oder lieber einen anderen Messaging-Dienst als iMessage nutzen möchte, können Sie es mit einer alternativen Messaging-App versuchenoder fügen Sie der Konversation eine E-Mail-Adresse hinzu. Es gibt viele Messaging-Apps, die sowohl mit iOS als auch mit anderen Plattformen kompatibel sind. Zu den beliebten Alternativen gehören WhatsApp, Facebook Messenger und Telegram. Erkunden Sie diese Optionen und finden Sie diejenige, die für Sie und Ihren Kontakt am besten geeignet ist.



VIII. Vorherige Nachrichten löschen:


Das Löschen früherer Nachrichten kann dabei helfen, anhaltende Probleme bei der iMessage-Zustellung zu beheben. Mit der Zeit kann Ihr Nachrichtenverlauf unübersichtlich werden, was sich auf die Leistung der App auswirken kann. Stellen Sie vor dem Löschen von Nachrichten sicher, dass Sie alle wichtigen Konversationen sichern, die Sie behalten möchten. Führen Sie anschließend die folgenden Schritte aus, um Nachrichten zu löschen:



1. Öffnen Sie die Nachrichten-App auf Ihrem iPhone.

2. Suchen Sie die Konversation, aus der Sie Nachrichten löschen möchten.

3. Wischen Sie auf der Nachrichtenblase, die Sie löschen möchten, nach links.

4. Tippen Sie auf Löschen.



Durch Bereinigen Ihres Nachrichtenverlaufs können Sie die Gesamtleistung der iMessage-App verbessern.



IX. Zusätzliche Tipps:


Als letzte Erinnerung hier noch ein paar zusätzliche Tipps, die Sie beachten sollten:



- Falls Sie es noch nicht getan haben, versuchen Sie, einen Neustart Ihres iPhones zu erzwingen und nach iOS-Updates zu suchen. Diese beiden Schritte können oft viele Probleme bei der iMessage-Zustellung lösen.

- Wenn das Problem weiterhin besteht oder Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich jederzeit an den Apple Support. Sie verfügen über ein Expertenteam, das Ihnen bei allen Problemen behilflich ist.





  Probleme bei der iMessage-Zustellung können frustrierend sein, aber mit den in dieser benutzerfreundlichen Anleitung beschriebenen Schritten können Sie diese Probleme lösen und nahtlose Nachrichten auf Ihrem iPhone genießen. Denken Sie daran, Ihren Internetzugang zu überprüfen, iMessage zu aktivieren und bei Bedarf zu versuchen, Nachrichten als SMS zu senden. Vergessen Sie nicht die Kraft, Ihr iPhone gewaltsam neu zu starten und Ihr iOS auf dem neuesten Stand zu halten. Das Abmelden und erneute Anmelden bei Ihrer Apple-ID kann auch dabei helfen, die Verbindung mit den iMessage-Servern zu aktualisieren. Überprüfen Sie abschließend die Kontaktinformationen des Empfängers und ziehen Sie gegebenenfalls alternative Nachrichtendienste in Betracht. Wenn Sie diese Schritte und Tipps befolgen, sind Sie bestens gerüstet, um alle auftretenden Probleme bei der iMessage-Zustellung zu bewältigen. Viel Spaß beim Versenden!
Other Articles