Lesen Sie diesen Artikel in: English | Espanol | Francais | Deutsch | Italiano |
Erfahren Sie, wie Sie den Steam-Fehlercode 105 beheben und schnell wieder zum Spielen zurückkehren können. Befolgen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung und beheben Sie das Problem im Handumdrehen!

Der Steam-Fehlercode 105 kann ein frustrierendes Problem sein, das Ihr Spielerlebnis auf der beliebten Spieleplattform beeinträchtigt. Es tritt auf, wenn Steam aus verschiedenen Gründen keine Verbindung zu seinen Servern herstellen kann. Glücklicherweise hilft Ihnen diese Anleitung dabei, den Fehler zu beheben und Ihre Lieblingsspiele wieder auf Steam zu genießen. Wir bieten einfache Lösungen, die jeder befolgen kann, um ein reibungsloses Spielerlebnis zu gewährleisten.



Prüfe deine Internetverbindung:


Eine stabile Internetverbindung ist entscheidend für die problemlose Nutzung von Steam. Bevor Sie sich mit weiteren technischen Lösungen befassen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Internetverbindung ordnungsgemäß funktioniert. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können:



1. Überprüfen Sie Ihre Netzwerkkabel: Stellen Sie sicher, dass alle Kabel, die Ihr Modem, Ihren Router und Ihren Computer verbinden, fest eingesteckt sind. Manchmal kann ein loses Kabel Verbindungsprobleme verursachen.



2. Starten Sie Ihre Geräte neu: Wenn Verbindungsprobleme auftreten, können diese häufig durch einen Neustart Ihres Modems, Routers und Computers behoben werden. Schalten Sie jedes Gerät aus, warten Sie einige Sekunden und schalten Sie es dann wieder ein.



  DNS-Einstellungen ändern:

Read Also:

Das Ändern der DNS-Einstellungen (Domain Name System) kann zur Behebung des Steam-Fehlercodes 105 beitragen, indem eine alternative Route für die Verbindung zu den Steam-Servern bereitgestellt wird. So können Sie es auf verschiedenen Betriebssystemen tun:



1. Windows:

- Öffnen Sie die Systemsteuerung und navigieren Sie zu „Netzwerk- und Freigabecenter“.

- Klicken Sie links auf „Adaptereinstellungen ändern“.

- Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre aktive Netzwerkverbindung und wählen Sie „Eigenschaften“.

- Doppelklicken Sie auf „Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4).“

- Wählen Sie „Folgende DNS-Serveradressen verwenden“ und geben Sie die folgenden DNS-Server ein: Primärer DNS: 8.8.8.8, Sekundärer DNS: 8.8.4.4.

- Klicken Sie auf „OK“, um die Änderungen zu speichern.



2. macOS:

- Gehen Sie zu „Systemeinstellungen“ und klicken Sie auf „Netzwerk“.

- Wählen Sie Ihre aktive Netzwerkverbindung (Ethernet oder Wi-Fi).

- Klicken Sie auf „Erweitert“ und gehen Sie zur Registerkarte „DNS“.

- Klicken Sie unten links auf die Schaltfläche „+“ und geben Sie die folgenden DNS-Server ein: 8.8.8.8, 8.8.4.4.

- Klicken Sie auf „OK“, um die Änderungen zu speichern.



  Passen Sie die Firewall- und Antivirus-Einstellungen an:


Firewalls und Antivirensoftware sollen Ihren Computer vor bösartigen Bedrohungen schützen. Manchmal können sie jedoch unbeabsichtigt den Zugriff von Steam auf seine Server blockieren. Befolgen Sie diese Schritte, um Ihre Firewall- und Antiviren-Einstellungen anzupassen:



1. Firewall-Einstellungen:

- Öffnen Sie Ihre Firewall-Einstellungen (Windows-Firewall, Drittanbieter-Firewall oder Router-Firewall).

- Suchen Sie nach einer Option zum Zulassen von Ausnahmen oder zum Hinzufügen von Programmen zur Liste der zulässigen Programme.

- Fügen Sie Steam zur Liste der erlaubten Programme oder Anwendungen hinzu.

- Speichern Sie die Änderungen und starten Sie Ihren Computer neu.



2. Antivirus-Einstellungen:

- Öffnen Sie das Einstellungs- oder Präferenzmenü Ihrer Antivirensoftware.

- Suchen Sie nach einer Option für den Echtzeitschutz oder das Scannen.

- Deaktivieren Sie vorübergehend die Antivirensoftware und prüfen Sie, ob Steam ohne Probleme eine Verbindung herstellt.

- Wenn der Fehler durch Deaktivieren der Antivirensoftware behoben wird, sollten Sie Steam als Ausnahme hinzufügen oder von Scans ausschließen.



Download-Cache löschen:


Mit der Zeit können sich im Download-Cache von Steam unnötige Daten ansammeln, was zu Verbindungsproblemen führen kann. Das regelmäßige Leeren des Download-Cache ist eine bewährte Methode, die zur Behebung des Fehlercodes 105 beitragen kann. So können Sie dies im Steam-Client tun:



1. Öffnen Sie Steam und klicken Sie oben links auf „Steam“.

2. Wählen Sie „Einstellungen“ aus dem Dropdown-Menü.

3. Klicken Sie im Fenster „Einstellungen“ auf die Registerkarte „Downloads“.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Download-Cache löschen“.

5. Befolgen Sie die Anweisungen, um die Aktion zu bestätigen.

6. Starten Sie Steam neu und prüfen Sie, ob der Fehler behoben wurde.



Überprüfen Sie die Steam-Server:


Manchmal kann der Fehlercode 105 auf vorübergehende Probleme mit Steam-Servern zurückzuführen sein. Um zu überprüfen, ob bei anderen Spielern ähnliche Probleme auftreten, können Sie relevante Foren oder Websites besuchen, auf denen Steam-Benutzer Probleme diskutieren. Wenn es sich um ein serverseitiges Problem handelt, können Sie Folgendes tun:



1. Warten Sie eine Weile: Die Server von Steam werden möglicherweise gerade gewartet oder es kommt zu hohem Datenverkehr. Nehmen Sie sich etwas Zeit und versuchen Sie es später noch einmal.

2. Wenden Sie sich an den Steam-Support: Wenn das Problem weiterhin besteht und keine Serverprobleme gemeldet wurden, wird empfohlen, sich für weitere Unterstützung an den Steam-Support zu wenden. Sie können individuelle Lösungen anbieten, die auf Ihre spezifische Situation zugeschnitten sind.





Die Behebung des Steam-Fehlercodes 105 ist für ein reibungsloses Spielerlebnis auf der Plattform unerlässlich. Indem Sie die in dieser Anleitung beschriebenen Schritte befolgen, können Sie das Problem beheben und wieder Ihre Lieblingsspiele auf Steam genießen. Denken Sie daran, Ihre Internetverbindung zu überprüfen, DNS-Einstellungen zu ändern, Firewall- und Antiviren-Einstellungen anzupassen, den Download-Cache zu leeren und nach Steam-Serverproblemen zu suchen. Wenn Sie auf Schwierigkeiten stoßen, zögern Sie nicht, sich an uns zu wendenDistanz. Viel Spaß beim Spielen!
Other Articles